: : , , (:4)

 .
:


-
;


 

:

 . : // : , , (:4). 2011. . 0.  32. . 143-180.

:

,

:

, , . . , , . , , c , . , , , , , , . , , .

:

  • Hauptbegriffe Qualitativer Sozialforschung / Hg. R. Bohnsack, W. Marotzki, M. Meuser. Opladen: Leske+Budrich, 2003.
  • Sozialwissenschaftliche Hermeneutik. Eine Einf?hrung / Hg. R. Hitzler, A. Honer. Opladen: Leske+Budrich, 1997.
  • Oevermann U. Die objektive Hermeneutik als unverzichtbare methodologische Grundlage f?r die Analyse von Subjektivit?t. Zugleich eine Kritik der Tiefenhermeneutik // Wirklichkeit im Deutungsproze?: Verstehen und Methoden in den Kultur- und Sozialwissenschaften / Hg. T. Jung, S. M?ller-Doohm. Frankfurt a. M.: Suhrkamp, 1993. S. 106189.
  • Hitzler R., Honer A. Einleitung: Hermeneutik in der deutschsprachigen Soziologie heute // Sozialwissenschaftliche Hermeneutik. Eine Einf?hrung / Hg. R. Hitzler, A. Honer. Opladen: Leske+Budrich, 1997. S. 727.
  • What is a Case? Exploring the Foundations of Social Inquiry / Hg. Ch. Ragin, H. Becker. Cambridge: Cambridge UP, 1992.
  • Flick U. Konstruktion und Rekonstruktion. Methodologische ?berlegungen zur Fallrekonstruktion // Die Fallrekonstruktion. Sinnverstehen in der sozialwissenschaftlichen Forschung / Hg. K. Kraimer. Frankfurt a. M.: Suhrkamp, 2000. S. 179200.
  • Die Fallrekonstruktion. Sinnverstehen in der sozialwissenschaftlichen Forschung / Hg. K. Kraimer. Frankfurt a. M.: Suhrkamp, 2000.
  • Bergmann J. R. Klatsch. Zur Sozialform der diskreten Indiskretion. Berlin: de Gruyter, 1987.
  • Knoblauch H., Luckmann T. Gattungsanalyse // Qualitative Forschung. Ein Handbuch / Hg. U. Flick, E. von Kardorff, I. Steinke. Reinbek: Rowohlt, 2000. S. 538546.
  • Wolff S., M?ller H. Ironie als Instrument der Wahrheitsfindung // Zeitschrift f?r Soziologie. 1995. 24(6). S. 451464.
  • Wolff S., M?ller H. Kompetente Skepsis. Eine konversationsanalytische Untersuchung zur Glaubw?rdigkeit in Strafverfahren. Opladen: Westdeutscher Verlag, 1997.
  • Bergmann J. R. Fl?chtigkeit und methodische Fixierung sozialer Wirklichkeit. Aufzeichnungen als Daten der interpretativen Soziologie // Entzauberte Wissenschaft. Soziale Welt, Sonderband 3 / Hg. W. Bon?, H. Hartmann. G?ttingen: Schwartz, 1985. S. 299320.
  • Knauth B., Wolff S. Zur Fruchtbarkeit der Konversationsanalyse f?r die Untersuchung schriftlicher Texte // Zeitschrift f?r Soziologie. 1991. 20. S. 3649.
  • Wolff S. Text und Schuld. Die Rhetorik psychiatrischer Gerichtsgutachten. Berlin: de Gruyter, 1995.
  • Have P. Doing Conversation Analysis. A Practical Guide. London: Sage, 1999.
  • Deppermann A. Gespr?che analysieren. Eine Einf?hrung in konversationsanalytische Methoden. Opladen: Leske+Budrich, 1999.
  • Sacks H. Lectures on Conversation. Vol. I, II / Ed. G. Jefferson. Oxford: Blackwell, 1996.
  • Schegloff E. A. Confirming Allusions. Toward an Empirical Account of Action // American Journal of Sociology. 1996. Vol. 102(1). P. 161216.
  • Oevermann U., Allert T., Konau E., Krambeck J. Die Methodologie einer objektiven Hermeneutik und ihre allgemeine forschungslogische Bedeutung in den Sozialwissenschaften // Interpretative Verfahren in den Sozial- und Textwissenschaften / Hg. H.-G. Soeffner. Stuttgart: Metzler, 1979. S. 352-433.
  • Wernet A. P?dagogische Permissivit?t. Schulische Sozialisation und p?dagogisches Handeln jenseits der Professionalisierungsfrage. Opladen: Leske+Budrich, 2003.
  • Oevermann U. Fallrekonstruktion und Strukturgeneralisierung. 1981 [on-line]. URL: http://www.user.uni-frankfurt.de/~hermeneu/index.htm ( : 13.09.2005).
  • Oevermann U. Struktureigenschaften supervisorischer Praxis. Exemplarische Analyse des Sitzungsprotokolls der Supervision eines psychoanalytisch orientierten Therapieteams im Methodenmodell der objektiven Hermeneutik // Therapeutische Teams. Theorie Empirie Klinik / Hg. B. Bard?, D. Mattke. G?ttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 1993. S. 141269.
  • Oevermann U. Strukturale Soziologie und Rekonstruktionsmethodologie // Ansichten der Gesellschaft / Hg. W. Glatzer. Opladen: Leske+Budrich, 1999. S. 7285.
  • Oevermann U. Die Methode der Fallrekonstruktion in der Grundlagenforschung sowie der klinischen und p?dagogischen Praxis // Die Fallrekonstruktion. Sinnverstehen in der sozialwissenschaftlichen Forschung / Hg. K. Kraimer. Frankfurt a. M.: Suhrkamp, 2000. S. 58156.
  • Wernet A. Einf?hrung in die Interpretationstechnik der Objektiven Hermeneutik. Opladen: Leske+Budrich, 2000.
  • Maiwald K.-O. Regel, Fallstruktur und Selbstbild: Zur subjektiven Perspektive in der Objektiven Hermeneutik // Grenzenlose Gesellschaft? / Hg. H. Schwengel. 29. Kongress der Deutschen Gesellschaft f?r Soziologie (...) Freiburg im Breisgau. 1998. Pfaffenweiler: Centaurus, 1999. Bd. II/1. S. 704706.
  • Searle J. R. Sprechakte. Ein sprachphilosophischer Essay. Frankfurt a. M.: Suhrkamp, 1971.
  • Oevermann U. Genetischer Strukturalismus und das sozialwissenschaftliche Problem der Erkl?rung der Entstehung des Neuen // Jenseits der Utopie / Hg. S. M?ller- Doohm. Frankfurt a. M.: Suhrkamp, 1991. S. 267336.
  • Willems H. Goffmans qualitative Sozialforschung. Ein Vergleich mit Konversationsanalyse und Strukturaler Hermeneutik // Zeitschrift f?r Soziologie. 1996. 25(6). S. 438455.
  • Schneider W. L. Objektive Hermeneutik als Forschungsmethode der Systemtheorie // Soziale Systeme. 1995. 1(1). S. 129152.
  • Froschauer U., Lueger M. Das qualitative Interview. Vienna: WUV-Universit?tsverlag, 2003.
  • Maiwald K.-O. Die Herstellung von Recht. Eine exemplarische Analyse zur Professionalisierungsgeschichte der Rechtsprechung am Beispiel Preu?ens im Ausgang des 18. Jahrhunderts. Berlin: Duncker & Humblot, 1997.
  • Maiwald K.-O. Professionalisierung im modernen Berufssystem. Das Beispiel der Familienmediation. Wiesbaden: VS Verlag, 2004.
  • Wernet A. Professioneller Habitus im Recht. Untersuchungen zur Professionalisierungsbed?rftigkeit der Strafrechtspflege und zum Professionshabitus von Strafverteidigern. Berlin: edition sigma, 1997.
  • Die Verwaltung des Sozialen. Formen der subjektiven Bew?ltigung eines Strukturkonflikts / Hg. E. M. Harrach, T. Loer, O. Schmidtke. Konstanz: UVK, 2000.
  • Interpretative Sozialforschung. Auf dem Weg zu einer hermeneutischen Wissenssoziologie / Hg. N. Schr?er. Opladen: Westdeutscher Verlag, 1994.
  • Hermeneutische Wissenssoziologie. Standpunkte zur Theorie der Interpretation / Hg. R. Hitzler, J. Reichertz, N. Schr?er. Konstanz: UVK, 1999.
  • Soeffner H.-G. ?berlegungen zur sozialwissenschaftlichen Hermeneutik am Beispiel der Interpretation eines Textausschnittes aus einem freien Interview // Soeffner H.-G. Auslegung des Alltags Der Alltag der Auslegung. 2nd edition. Konstanz: UVK, 2004. S. 210238.
  • Reichertz J. Das Handlungsrepertoire von Gesellschaften erweitern. Hans- Georg Soeffner im Gespr?ch mit Jo Reichertz [65 paragraphs] // Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research. 2004. 5(3). Art. 29 [on-line]. URL: http://www.qualitative-research.net/fqs-texte/3-04/04-3-29-d.htm ( : 13.09. 2005).
  • Soeffner H.-G., Hitzler R. Hermeneutik als Haltung und Handlung // Interpretative Sozialforschung. Auf dem Weg zu einer hermeneutischen Wissenssoziologie / Hg. N. Schr?er. Opladen: Westdeutscher Verlag, 1994. S. 2854.
  • Hitzler R., Eberle T. Ph?nomenologische Lebensweltanalyse // Qualitative Forschung. Ein Handbuch / Hg. U. Flick, E. von Kardorff, I. Steinke. Reinbek: Rowohlt, 2000. S. 109118.
  • Honer A. Lebensweltanalyse in der Ethnographie // Qualitative Forschung. Ein Handbuch / Hg. U. Flick, E. von Kardorff, I. Steinke. Reinbek: Rowohlt, 2000. S. 194204.
  • Knoblauch H. Die Video-Interaktions-Analyse // Sozialer Sinn. Zeitschrift f?r hermeneutische Sozialforschung. 2004. 1. S. 123138.


-
;
;

>>  2011. . 0.  32.
>> 



© 1998-2024. (https://www.fnisc.ru)